Neueste Stellenangebote in Dortmund

tmp/output20180302-124866-1rjc9ln Steuerberater & Senior (m/w) // Dortmund Ihr Profil Baker Tilly Sie haben das Studium der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften, Baker Tilly gehört mit 1.030 Mitar- idealerweise mit dem Studienschwerpunkt Steuern/Steuerlehre erfolgreich beitern
Die Technologielandschaft für Geschäftsprozesse steht vor entscheidenden Umbrüchen: Themen wie moderne Web Oberflächen, HANA In-Memory Computing, Cloud und Mobile Applications in Verbindung mit Enterprise Services ermöglichen gänzlich neue Anwendungskategorien in der SAP Welt. Nutzen Sie Ihre Chance
Auf Ihre Ziele kommt es an Globalization - in Denkweise, Handeln, Strukturen und Prozessen. EY eröffnet Ihnen neue Sichtweisen in multinationalen Projekten und bei global agierenden Mandanten unterschiedlicher Größe, Rechtsformen und Branchen. So sind wir als die weltweit am stärksten integrierte
Das Unternehmen Die HAPEKO HR Executive Consultants sind die ersten Ansprechpartner für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen
tmp/output20180126-62127-i9wxvx Steuerberater/Manager (m/w) // Dortmund Ihr Profil Baker Tilly Sie haben das Steuerberaterexamen erfolgreich abgelegt und verfügen über Baker Tilly gehört mit 1.030 Mitar- ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes BWL-, VWL- oder Jura- bei
Jetzt bewerben! Senior Consultant (m/w) für SAP Transformationsprojekte Die Besten sind uns die Liebsten. Klar, dass wir uns mächtig anstrengen, diese auch zu bekommen. Als Nummer 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus sind wir es gewohnt, uns ins Zeug zu legen; jeden Tag aufs Neue g
Unternehmen: Westnetz GmbH Standort: Dortmund, Deutschland (DE) Für unser Team suchen wir engagierte Verstärkung. Die Westnetz mit Sitz in Dortmund ist der Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas im Westen Deutschlands. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der innogy SE. Westnetz betreibt
Das ICH wird stärker durch das WIR. Denn Erfolg braucht beides: Persönlichkeiten, die für ihre Aufgaben brennen, und ein starkes Team. Haben Sie Lust darauf, internationale Projekte federführend zu leiten und engagieren Sie sich leidenschaftlich, wenn es darauf ankommt? Dann werden Sie ein Teil von
Anf.-Kennung 2363 - Veröffentlicht 20.12.2017 - Unternehmensbereich (1) - Standort (6) - Beschäftigungsgrad (1) Die Besten sind uns die Liebsten. Klar, dass wir uns mächtig anstrengen, diese auch zu bekommen. Als Nummer 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus sind wir es gewohnt,
Anf.-Kennung 4481 - Veröffentlicht 28.06.2017 - Unternehmensbereich (5) - Standort (12) - Beschäftigungsgrad (1) Die Besten sind uns die Liebsten. Klar, dass wir uns mächtig anstrengen, diese auch zu bekommen. Als Nummer 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus sind wir es gewohnt,

Dortmund

Einwohner 580.511

Arbeitslosenquote 12.5%

Die Ruhrstadt ist das Zentrum Westfalens. Dortmund war einmal Hochburg der Schwerindustrie, ist allerdings durch einen Strukturwandel zur Stadt der Zukunftstechnologien geworden. Geschickt werden Relikte aus der eigenen Geschichte genutzt, um einen neuen Geist in die Großstadt zu bringen. Einst vor dem Abgrund stehend, birgt Dortmund ein enormes Potential für die Zukunft...

Chancenreiche Ruhrstadt Dortmund


Dortmund ist die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebietes. Die Großstadt in Nordrhein-Westfalen hat knapp 570 Tausend Einwohner. Nach Köln und Düsseldorf ist Dortmund die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Dortmund ist ein Ballungsgebiet für Wirtschaft und Handel in Westfalen. Die Stadt im Westen war früher eine Industriehochburg und stellte insbesondere Stahl, Kohle und Bier her. Die Stadt befindet sich im Prozess eines Strukturwandels hin zu einer dienstleistungs- und technologieorientierten Stadt. Dortmund gilt heute als Zentrum der Versicherungsindustrie und des Einzelhandels. Der Wandel ist allerdings noch in Arbeit, sodass die Stadt derzeit eine der höchsten Arbeitslosenquoten in Westdeutschland ausweist.

Dortmund und ehemalige Stellenangebote in der Schwerindustrie


Dortmund war lange Zeit ein Schwergewicht in der deutschen Kohle- und Stahlindustrie. Die Schwerindustrie in der Stadt hatte einen solchen Bedarf an Arbeitskräften, sodass besonders in den 60er Jahren viele Gastarbeiter angeworben wurden. Zu dieser Zeit gab es in Dortmund mehr als 15 Kohlebergwerke. Allerdings sind sie allesamt schon seit mehr als einem viertel Jahrhundert geschlossen. Auch die Dortmunder Stahlindustrie musste herbe Schläge einstecken. In der Stahlbranche wurden innerhalb weniger Jahrzehnte etwa 90 Tausend Stellen abgebaut.

Neue Impulse im Arbeitsmarkt Dortmund


In Dortmund sind fast 39 Tausend Menschen ohne Arbeit. Im Ruhrgebiet herrscht eine hohe Arbeitslosigkeit, doch in Dortmund ist sie noch höher als der regionale Durchschnitt. 13,1 Prozent der Dortmunder haben keine Beschäftigung. Allerdings ist in diesen Zahlen schon ein positiver Trend verzeichnet. In den letzten Jahren ist die Zahl der Arbeitslosen in Dortmund bereits gesunken. Heute stellen Dienstleistungen mit einem Anteil von 73 Prozent den wichtigsten Sektor in der Dortmunder Wirtschaft. Der angestrebte Strukturwandel verzeichnet schon längst Erfolge. Beispielsweise sind in der Mikrosystemtechnik- und IT-Branche etwa 15.000 neue Arbeitsplätze entstanden.

Dortmund geht in zukunftsfähige Branchen


Der Strukturwandel ist von großer Bedeutung für die Ruhrstadt. Nach dem Zusammenbruch der Kohle- und Stahlindustrie richtete sich Dortmund neu aus. Logistik, Mikrosystemtechnik (MST) und Informations- und Kommunikationstechnologien rückten in den Fokus der Entwicklungsbemühungen. Darüber hinaus drängt die Stadt in die Felder Gesundheit, Biomedizin und Energietechnik. Mit der Gründung von Universitäten und Technologiezentren wurde Dortmund zu einem Wissenschaftsstandort gemacht. Neue Arbeitsplätze entstanden bei Banken und Versicherungen, sowie in Technologieparks.

Knotenpunkt Dortmund gut für Stellenmarkt


Dortmund liegt verkehrstechnisch besonders günstig. Die Stadt liegt im Ruhrgebiet, dem fünftgrößten Ballungsraum Europas. Es gibt riesige brachliegende Areale, die der Stadtentwicklung ein enormes Potential bieten. Die Stadt vereint also besonders gute Bedingungen für Logistik-Unternehmen. In Dortmund gibt es Logistikzentren mit europäischer Reichweite von Firmen wie IKEA, Rhenus oder DHL. Heute arbeiten etwa 26 Tausend Menschen in diesem Bereich.

Leben in der Großstadt Dortmund


Dortmund ist eine lebenswerte Großstadt. Trotz der großen Areale, die früher von der Industrie beansprucht wurden, gibt es in der Großstadt im Ruhrgebiet viele Grünflächen. Außerdem hat Dortmund ein großes kulturelles Angebot zu bieten. Eine Besonderheit Dortmunds sind die starken Unterschiede in der Einwohnerdichte. Im äußeren Stadtgebiet leben deutlich mehr Menschen auf engem Raum. Bis zu 45 Tausend Einwohner hat Dortmund pro Quadratkilometer. In der Innenstadt sind es lediglich etwa Dreitausend Einwohner pro Quadratkilometer. Die Stadtviertel sind sich sehr verschieden. Die Wohngegenden sind eher von einzelnen Milieus dominiert. Man bleibt eher unter sich und wohnt mit seinesgleichen zusammen. So findet jeder seine Gegend, in der er sich aufgehoben fühlt.